Geschäftsleitung

Wir stemmen jede Aufgabe.

Geschäftsführer

Dr. Hannspeter Schubert

Nach betriebswirtschaftlichem Studium und Promotion hat Dr. Hannspeter Schubert seine Laufbahn bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Peat Marwick Mitchell & Co. in München und San Francisco begonnen. Anschließend war er Gesellschafter einer überregionalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit überwiegend mittelständischem Klientel. Seit 2000 erfolgte mit der Gründung der Unternehmensberatung Schubert & Westhoff die Spezialisierung auf die transaktionsbezogene Beratung, und mit der Qualifizierung als Certified Rating Analyst insbesondere auf den Bereich Unternehmensfinanzierung.

Dr. Schubert begleitete zahlreiche M&A-Transaktionen in einer großen Bandbreite von Branchen und Größenordnungen. Darüber hinaus verfügt er über umfangreiche Erfahrung in der erfolgreichen Sanierung von mittelständischen Unternehmen. Im Jahr 2006 übernahm Dr. Schubert den Vorstand der Blue Cap AG.

Geschäftsführer

Andreas Doster

2013: CFO Knauer Group

2001: Geschäftsführung Uniplast

1998: Geschäftsführungsassistenz Uniplast

Diplom-Betriebswirt (FH)

uniplast: Wir leben Becher

Seit 1968. Bis heute.

25.01.1968: Gründung
Alfred Knauer gründet mit seinen Söhnen Karlheinz und Dietmar, die als Gesellschafter fungieren, die uniplast knauer GmbH & Co. KG. Der Unternehmensgegenstand ist die Fertigung von Verpackungsbechern aus Papier und Kunststoff mittels Tiefzieh- und Spritzgussverfahren und deren Vertrieb.

Die 1970er Jahre: Wachstum
Die Kunststoffverarbeitung entwickelt sich stark expansiv. Insbesondere der Bereich der Spritzgusstechnik.

Das Jahr 1977: Pionierarbeit
Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland starten wir mit der Produktion von isolierten Trinkbechern aus aufgeschäumten Polystyrol (EPS).

Die 1980er Jahre: Spezialisierung
Wir fokussieren uns auf Spritzguss mit Polypropylen. Wir sind Pioniere, dieses anspruchsvolle Verfahren in der Molkereibranche einzuführen.

Das Jahr 1982: Expansion
Wir wachsen weiter. Eine größere Produktionsfläche wird nötig. Darum weihen wir im Industriegebiet Handelsteich unser neues Werk ein.

Das Jahr 1990: Das In-Mould-Verfahren
Wir bauen unsere ersten vollautomatischen IML-Systeme. Dafür werden wir auf der Verpackungsmesse in Paris mit dem Oscar d’emballage ausgezeichnet.

Das Jahr 1997: Vollautomatisiert
Wir weihen unser neues vollautomatisiertes Hochregallager ein. 17.000 Palettenplätze optimieren unsere Logistik.

Das Jahr 2003: polylog
Nachhaltigkeit ist schon von Beginn an Teil unserer Unternehmensphilosophie. Mit der Gründung der polylog GmbH sorgen wir für die Rückführung von Rohstoffresten in den Wertstoffkreislauf.

Das Jahr 2004: 3 Milliarden Becher
Wir wachsen kontinuierlich weiter. Neue Maschinen und mehr Mitarbeiter kommen hinzu. Inzwischen produzieren wir nahezu drei Milliarden Becher pro Jahr.

Das Jahr 2008: Weitere Expansion
Wir übernehmen die Firma Wikula Kunststofferzeugnisse in Bad Laasphe.

Das Jahr 2009: Neustrukturierung
Wir struktrurieren uns neu. Inzwischen umfasst die knauergroup die knauer Holding, uniplast knauer in Dettingen, uniplast Knauer in Bad Laasphe und polylog.

Das Jahr 2012: Das Werk wächst
Mit der steigenden Produktion wird auch eine Vergrößerung der Produktionsfläche notwendig. Wir erweitern daher unser Werk in Dettingen.

Das Jahr 2013: Innovationstreiber
uniplast steht seit jeher für Innovation und neueste Technik. Mit der Eröffnung unseres R&D-Centers „Technikum“ sind wir bestens für die Zukunft gerüstet.